Ein passender Kleiderständer darf in einem eigenen Laden nicht fehlen. Dieser dient als ideale Möglichkeit, um verschiedene Waren und Produkte zu präsentieren. Doch welche Unterschiede gibt es bei den Kleiderständern? Worauf muss man achten? Wir möchten Ihnen gerne zeigen, welche Textilständer es gibt und auf was Sie beim Kauf achten müssen, damit auch Sie die passenden Produkte für Ihren Laden finden können.

1. Welche Kleiderständer gibt es?

Kleiderständer werden in unterschiedlichen Varianten und Bauweisen angeboten. Die meisten von ihnen eignen sich perfekt, um Oberteile, Röcke, Hosen, Shirts, Pullover und viele weitere Accessoires kinderleicht präsentieren zu können. Unterschiede gibt es bei einem Halbkreisständer oder aber bei einem Spiralständer. Alle Modelle bieten zwar den gleichen Zweck, sehen aber unterschiedlich aus und bringen einen unterschiedlichen Platz mit.

Mehr erfahren

2. Auf welches Kleiderständer-Maß muss ich achten?

Generell ist es wichtig, dass der Konfektionsständer eine gute Größe hat, damit alle Produkte gut präsentiert werden können. Außerdem sollte das Kleiderständer-Maß so gut ausgerichtet sein, dass der Ständer in den eigenen Laden passt. Ein zu großer Kleiderständer kann den Laden schnell füllen und für Unruhe sorgen. Hinzu kommt, dass man bedenken muss, ob der Textilständer frei im Ladenbereich steht oder an der Wand. Auch dann muss man das Kleiderständer-Maß auf die Größe der verfügbaren Fläche abstimmen.

Mehr erfahren

3. Aus welchem Material sind Kleiderständer?

Das Material eines Kleiderständers lässt sich sehr gut auf die Ladeneinrichtung abstimmen. Holz Kleiderständer eignen sich vielmehr für einen gemütlichen und warmen Stil. Für einen schlichten und eher geraden Stil eignen sich verchromte Textilständer, die sich zudem auch perfekt der restlichen Einrichtung anpassen. Es kommt immer darauf an, welchen Stil man verfolgt und welche Eigenschaften der Kleiderständer mitbringen soll. Die unterschiedlichen Materialien machen schließlich nicht nur optisch etwas her. Im Gegenteil, denn auch funktionell bieten sie die ein oder anderen Vorteile an. Einige Modelle lassen sich sogar einfach ein- und ausklappen, was die Einsatzmöglichkeiten nochmals erweitert.

Mehr erfahren

4. Kleiderständer oder Ladenbausystem?

Ob man sich für einen Kleiderständer oder ein komplettes Ladenbausystem entscheidet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wer nur einen kleinen Laden mit geringer Verkaufsfläche besitzt, sollte lieber auf ein komplettes Ladenbausystem an den Wänden zurückgreifen. Dadurch schafft man sich auf der Fläche selbst einen gewissen Freiraum. Mit mehreren Kleiderständern wäre deutlich zu wenig Platz. Auch sollte man an die Waren und Produkte denken, die man verkauft. Kleidung und Accessoires lassen sich viel besser auf einem passenden Kleiderständer präsentieren als andere Produkte.

Mehr erfahren

5. Gibt es Kleiderständer für den Außenbereich?

Natürlich werden Kleiderständer auch für den Außenbereich angeboten. Diese Modelle bestehen häufig aus einem robusten und wetterfesten Material und werden auf Rollen angeboten. Mit Hilfe der Rollen lassen sich die Kleiderständer kinderleicht nach draußen transportieren. Die meisten Kleiderständer für den Außenbereich sind sogar verstellbar, sodass man sie individuell auf- und abbauen kann.

Mehr erfahren