Service-Hotline: 0800 - 969 0 969

  schnelle Lieferung

   Sicher einkaufen

 

Die Friseureinrichtung: Die 5 häufigsten Fehler und wie man sie vermeidet

Ob Neueröffnung oder Übernahme eines Salons – als Friseur müssen Sie sich nicht nur mit rechtlichen und organisatorischen Dingen befassen, sondern auch mit der Einrichtung Ihres neuen Ladens. Aufkommende Fragen sind beispielsweise: Soll die Friseur-Einrichtung gebraucht oder neu sein, was wird überhaupt benötigt und wo können Einrichtungsideen gesammelt werden? Wir erklären, welche Einrichtung für den Friseursalon unerlässlich ist und welche Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten.

Friseur Einrichtung modern Eine stylische Friseur-Einrichtung ist heutzutage Standard - Jacob Lund/Shutterstock.com

Die Einrichtung beim Friseur – gebraucht oder neu?

Eröffnen Sie einen Salon ganz neu, müssen Sie die Ladeneinrichtung Friseur von Null auf einrichten. Anders verhält es sich für gewöhnlich, wenn Sie einen bestehenden Salon übernehmen. In der Regel sind die wichtigsten Einrichtungsgegenstände bereits im Kaufpreis enthalten.

Ladeneinrichtung Friseursalon Eine moderne, neue Einrichtung im Salon - HE68/Shutterstock.com

Nicht immer gefallen diese jedoch und eine Neuanschaffung wird fällig.

Bei der Wahl der passenden Friseur-Einrichtung können Sie auf neues oder gebrauchtes Mobiliar zurückgreifen. Letzteres ist in den meisten Fällen günstiger zu ergattern.

Im Internet finden Sie zahlreiche Websites für Neu- und Gebrauchtware. Kaufen Sie direkt vom Vorbesitzer, zum Beispiel über eBay Kleinanzeigen, ist ein prüfender Blick auf die Ware Pflicht.

Kaufen Sie über eine Handelsplattform vom Zwischenhändler, ist die Ware in der Regel bereits auf ihre Funktionalität überprüft worden.

Letztlich ist die Entscheidung zwischen neuer und gebrauchter Einrichtung eine Frage des Geschmacks. Gebrauchte Stühle, Hauben & Co. müssen neuen Modellen aber in nichts nachstehen.

Friseur Einrichtungsgegenstände die nicht fehlen dürfen

Um einen Friseur-Salon zu gestalten, und am Laufen zu halten, sollten die folgenden Gegenstände unbedingt angeschafft werden. Achten Sie darauf, dass Sie die Anzahl abhängig von der Salongröße und den Bedienplätzen machen.

  • Ablagewagen mit Kästen für Wickler & Co.
  • Abdeckungen aus Kunststoff für z.B. Dauerwellen
  • Alufolie für Strähnentechnik
  • Besen und Staubsauger
  • Dauerwellmittel
  • Dekoration
  • Desinfektions- und andere Reinigungsmittel
  • Farben und Tönungen (ggf. Wimpern- und Augenbrauenfarbe)
  • Frisierstühle
  • Frisierhocker
  • Garderobe
  • Haarschaum und – spray
  • Handschuhe (Einweg oder Mehrweg)
  • Hauben (Strähnenhauben oder Regenschutz)
  • Kämme, Scheren, Pinsel, Pinzetten und andere Frisiermittel
  • Kassentheke
  • Kasse
  • Lampen
  • Leuchtmittel
  • Pflege- und Stylingmittel zum Vertrieb (Shampoo, Spray, Make-Up, Cremes, etc.)
  • Plakate für die Fenster
  • Rasierapparate
  • Regale, Vitrinen oder Ähnliches zur Produktpräsentation (auch im Lager)
  • Shampoos, Spülungen und Haarkuren
  • Stühle oder Sessel für den Wartebereich
  • Spiegel für jeden Platz (auch kleine Spiegel zur Präsentation)
  • Tisch als Zeitschriftenablage im Wartebereich
  • Oxidanten (3%, 6%, 9%, 12%)
  • Waschbecken
  • ggf. Vorwärts-Waschbecken
  • Werbematerialien (Schilder, Flyer, Visitenkartenständer, etc.)
  • Wickler aller Art (Heißwell-, Dauerwell-, Klett- und mehr)
  • Zeitschriften

Die Friseur-Einrichtung: Mehr als Föhn, Friseurstuhl & Co.

Neben entsprechendem Mobiliar sollte bei der Einrichtung des Salons auf ein stimmiges Konzept gesetzt werden, denn nur dann stellt sich Erfolg ein. Wir haben fünf Tipps zusammengefasst:

1. Die Friseur-Einrichtung muss zu Ihnen passen

Entwickeln Sie ein einheitliches Konzept, dass sich über den ganzen Salon streckt. Greifen Sie Farben aus Ihrem Logo in Ihrem Salon auf. Beispielsweise durch die Wandfarbe, Schilder, Bilder oder andere Accessoires und machen Sie Ihren Salon zur Visitenkarte.

2. Erleichtern Sie sich die tägliche Arbeit mit einer leicht bedienbaren Salon-Software

Beleuchtung Friseur Arbeitsbereich Leuchten Sie Ihren Arbeitsbereich gut aus! - Paul Vasarhelyi/Shutterstock.com

Je einfacher Kunden, Termine und Dienstpläne verwaltet werden können, desto mehr Zeit haben Sie für Ihre Kunden.

3. Vergessen Sie nicht, dass auch Marketing-Material zur Friseur-Einrichtung gehört

Platzieren Sie Visiten-Karten an der Rezeption. Nutzen Sie Bonuskarten oder Rabatte oder ganz modern: Platzieren Sie Ihren Salon-Hashtag an den Spiegeln. So profitieren Sie von kostenfreier und neutraler Werbung in Social-Media-Kanälen.

4. Seien Sie mehr als ein Stylist

Verwandeln Sie Ihren Salon in eine ganzheitliche Wellness-Oase. Nutzen Sie dafür Entspannungsmusik, ein angenehmes Licht, wärmende Tees, Aroma-Diffusoren oder Massage-Stühle.

5. Greifen Sie auf ein intelligentes Kassensystem zurück

Je mehr Zahlungsmöglichkeiten Sie anbieten, desto eher kommen Kunden zu Ihnen. Achten Sie aber darauf, dass das System Ihrer Wahl den Anforderungen des Finanzamtes gerecht wird.

Diese 5 Fehler bei der Friseur-Einrichtung sollten Sie vermeiden

1. Trends berücksichtigen

Es ist gut, wenn Sie Trends, wie beispielsweise Saisonfarben, bei der Gestaltung und Einrichtung Ihres Salons berücksichtigen. Allerdings sollten Sie sich nicht zu sehr daran orientieren und lieber ein zeitloses Design wählen, um nicht schon in wenigen Jahren erneut renovieren zu müssen.

2. Sparsamkeit

Es ist okay, wenn Sie sparsam sind und die Friseur Ladeneinrichtung gebraucht kaufen. Dennoch sollten Sie aus Geldmangel nicht immer auf die günstigsten Produkte zurückgreifen. Namhafte Hersteller geben oft ein Qualitätsversprechen. Geht etwas kaputt, bekommen Sie einen Ersatz, ohne dafür wieder tief in die Tasche greifen zu müssen.

3. Eile

Überstürzen Sie weder die Salongestaltung noch die Zielgruppenanalyse oder die Marketing-Maßnahmen. Diese Dinge brauchen Zeit, keine Hektik. Werden Sie nicht ungeduldig und arbeiten Sie in Ruhe ein stimmiges Gesamtkonzept aus.

4. Das Eröffnungsdatum

Soweit ist alles fertig und der Salon kann eröffnet werden? Setzen Sie das Eröffnungsdatum nicht unwillkürlich! In der Regel eignen sich Frühling und Herbst ideal für eine Eröffnung. Im Sommer sind potenzielle Kunden im Urlaub oder im Freibad und benötigen

5. DIY-Theorie

Es ist vorteilhaft, wenn Sie viele Dinge allein bewältigen können, denn in der Regel spart das Zeit und Geld. Wenn Sie aber wissen, dass Sie nicht sonderlich gut im Tapezieren sind, dann holen Sie sich professionelle Hilfe. Denken Sie daran, dass Ihr Salon Ihre Visitenkarte wird.

Fazit: Die Friseursalon-Einrichtung muss zu Ihnen passen

Das gilt sowohl für das Farbliche als auch das Design und das Budget. Wenn Sie eine intakte Einrichtung finden, die gebraucht und günstig ist, aber zu Ihnen passt, können Sie ohne schlechtes Gewissen auf eine solche zurückgreifen. Statt eines kompletten Sets, können Sie auch einzelne Teile neu und gebraucht kaufen.

Wichtig ist vor allem, dass Sie ein stimmiges Konzept ausarbeiten und keine relevanten Einrichtungsgegenstände vergessen. Sonst können Sie Ihre Kunden am Ende nicht bedienen und machen mehr (Image-)Verluste, als Ihnen lieb ist. Als gute Stütze können Sie sich die von uns vorgestellten Einrichtungsgegenstände zur Brust nehmen.