Service-Hotline: 0800 - 969 0 969

  schnelle Lieferung

   Sicher einkaufen

 

Social Media Influencer - auch für lokale Einzelhändler sinnvoll?

Der Influencer Marketing Trend will einfach nicht mehr abnehmen. Immer mehr Unternehmen buhlen um die Gunst der Social Media Stars und versuchen Kooperationen einzugehen. Was Social-Media-Influencer überhaupt sind, ob sich diese Marketing-Methode auch für lokale Einzelhändler lohnt und was für Möglichkeiten es gibt, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.

Influencer Marketing Einzelhandel Atstock Productions/Shutterstock.com

Was bedeutet überhaupt "Influencer"?

Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie wissen, was ein Influencer ist. Als Influencer werden grundsätzlich solche Personen bezeichnet, die in der Öffentlichkeit stehen und andere Menschen mit ihrer Meinung beeinflussen können. Gemeinhin umschreibt der Begriff allerdings die Personen, die in modernen Social Media Netzwerken viele Follower haben und durch bloße Posts teilweise ihren Lebensunterhalt verdienen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Blogger
  • Youtuber
  • Instagramer

Die Influencer Werbung läuft als Kooperation mit einem der Promis ab. Die Influencer stellen neue Produkte vor und rücken sie ins rechte Licht. Sie übernehmen Werbung für ein Unternehmen oder ein Produkt und erreichen damit viele Menschen weltweit.

Lohnt sich eine Kooperation mit Influencer für Einzelhändler?

Die Antwort ist simpel: Ja, es lohnt sich. Laut diversen Umfragen haben sich immerhin 70 Prozent der 19- bis 34- jährigen Personen bereits für einen Kauf entschieden, weil das Produkt in Social Media Netzwerken empfohlen wurde.

Social Media Influencer Insbesondere im Fashion-Bereich haben auch Influencer großen Einfluss - Golubovy/Shutterstock.com

Als lokaler Einzelhändler, der seinen Sitz beispielsweise in einer mittelgroßen Stadt in Deutschlands Mitte besitzt, wollen Sie aber vermutlich keine Menschen erreichen, die weit im Norden oder in Amerika wohnen. Die Lösung für dieses Problem lautet:

Micro-Influencer

Als Micro-Influencer werden die Personen bezeichnet, die eine hohe lokale Reichweite haben. Hier brauchen Sie für erfolgreiche Marketing Kampagnen nicht nach einem Social Media Sternchen mit 2.000.000 Followern suchen, sondern lediglich nach einem lokalen Liebling.
Selbst geringe Follower-Zahlen von 2.000 (Kleinstadt) bis 20.000 (Großstadt) sind für die Micro-Influencer Werbung vollkommen ausreichend.

Diese Marketing Methoden können Sie mit einem Influencer umsetzen

Zu den am häufigsten genutzten Influencer Methoden zählen

  • Posts mit Bild/ern und Text + Verlinkung
  • Posts mit Video/s und Text + Verlinkung

Das können Bilder von einzelnen Produkten sein oder auch ein Video, in dem der Influencer Ihr Geschäft etwas genauer von innen zeigt, während er oder sie zum Beispiel ein neues Paar Schuhe anprobiert.

Im lokalen Einzelhandel gibt es allerdings auch andere Methoden, um die Follower der Influencer auf Ihr Geschäft aufmerksam zu machen. Zum Beispiel:

Influencer Shopping Guide

Marketing Social Media Influencer werden heutzutage immer populärer - Bloomicon/Shutterstock.com

Laden Sie Ihren Influencer für einen Tag lang in Ihr Geschäft ein und lassen Sie ihn dafür die Werbetrommel schwingen.

Er kann zum Beispiel:

  • eine Shopping-Beratung durchführen
  • Gutscheine im Laden verlosen

Der Einsatz des Influencers sorgt für erhöhte Interaktionsraten in Ihren sozialen Medien, allerhand Kundschaft im lokalen Geschäft und Werbung mit extrem hoher Reichweite.

Zudem lassen sich die Kunden vom Influencer inspirieren.

Nicht nur der Influencer wird Fotos von diesem Tag im Internet verbreiten – auch glückliche Kunden präsentieren die erworbenen Eindrücke und Waren von ihrer besten Seite und das auch noch ganz umsonst.

Was kosten Kooperationen mit Social Media Influencer?

Die Preise gestalten sich sehr variabel und hängen von der Art der Kooperation und dem jeweiligen Influencer ab. Grundsätzlich ist ein einzelner Post von lokalen Influencer bzw. Micro-Influencern (2.000 bis 20.000 Follower) für etwa 60 bis 600 Euro zu haben. Am Ende ist der Preis allerdings Verhandlungssache.

So finden Sie einen geeigneten Micro-Influencer

Sehen Sie sich in Social-Media-Kanälen nach einem geeigneten Kandidaten um. Hilfreich sind zum Beispiel Hashtags, die Ihre Produkte / Region betreffen. Auf Instagram wäre das zum Beispiel: #Highheels #Berlin oder #Parfum #Hamburg.

Haben Sie sich für ein Gesicht entschieden, sollten Sie den Influencer nicht sofort kontaktieren, denn es gibt noch einiges zu beachten.

  1. Die Follower Anzahl muss nicht echt sein, denn Follower kann man kaufen. Gleiches gilt für Likes. Überprüfen Sie im Vorfeld, ob die Beiträge der Social Media Stars häufig und vor allem sinnvoll kommentiert werden.
  2. Achten Sie auf die Aktivität des Influencers. Postet der Influencer regelmäßig? Geht er auf seine Follower ein und antwortet ihnen? Beides ist wichtig, um erfolgreiche Influencer-Werbung zu betreiben.
  3. Passt der Influencer wirklich zu Ihrem Image?
    Sehen Sie sich die vergangenen Beiträge an. Finden Sie dort anstößige Inhalte (sexistisch, rassistisch, politisch, etc.)? Der Influencer Ihrer Wahl sollte eine möglichst reine Weste haben.

Wirkt alles stimmig, nehmen Sie Kontakt zu ihm auf.

Fazit: Influencer sind für lokale Einzelhändler ist lohnenswert

Mit einem lokalen Influencer können Sie, zumindest in Deutschland, für vergleichsweise wenig Geld wirksame Social Media Marketing-Maßnahmen umsetzen und exakt die Menschen erreichen, die Sie erreichen möchten.

Wirklich effektiv ist das Micro-Influencer Werbung aber nur, wenn Sie bei der Wahl Ihres Micro-Influencers ein wenig aufpassen. Wichtig ist zum Beispiel, dass er oder sie wirklich echte Menschen erreicht – eine Zielgruppe, die am Ende tatsächlich bei Ihnen kauft und dass er nicht mit politischen Meinungen um sich wirft.