Service-Hotline: 0800 - 969 0 969

  schnelle Lieferung

   Sicher einkaufen

 

Preisauszeichner – worauf Sie beim Kauf achten sollten

Um Waren möglichst komfortabel mit Preisen, Größen & Co. zu versehen, sollten Sie einen Preisauszeichner verwenden. Wir erklären Ihnen, worauf Sie beim Kauf eines Preisauszeichner achten müssen, welche Varianten es gibt und für welche Zwecke Sie den Preisauszeichner sonst noch nutzen können.

Preisauszeichner Textilgeschäfte Mit Preisauszeichner wird die Preisauszeichnung zum Kinderspiel - meeba/Shutterstock.com

Was ist ein Preisauszeichner?

Ein Preisauszeichner, oft auch Etikettiergerät, Handauszeichner oder Preis-Pistole genannt, dient der einfachen Kennzeichnung von Waren in Ihrer Ladeneinrichtung. Mithilfe einer austauschbaren Farbrolle ist es damit möglich, gut lesbare Stempel auf Etiketten anzubringen. Auf den vom Auszeichner bestempelten Etiketten finden Kunden dann Preise, Artikelnummern, Werbeangebote oder ähnliches. Besonders praktisch ist ein solches Gerät allein aufgrund der Preisangaben-Verordnung, denn mit den Stempeln lassen sich Text- und Zahlenangaben leicht erkennbar und deutlich lesbar am Artikel anbringen.

Für welche Zwecke eignen sich Preisauszeichner?

Mit einem Preisauszeichner können Sie Kunden beispielsweise den Endpreis (inkl. USt.) der Ware erkenntlich machen. Je nach Modell lässt er sich aber auch für andere Aus- bzw. Kennzeichnungen nutzen. So zum Beispiel für:

  • Artikelnummer
  • Ablaufdatum
  • Buchstaben
  • Codierung
  • Datum
  • Firmennamen
  • Firmeneindruck
  • Gewichtsangaben
  • Größen
  • Haltbarkeitsdatum
  • Nummern
  • Pfand
  • Preisreduzierungen
  • Rabatte
  • Slogan
  • Textilauszeichnungen
  • Währungen
  • Werbung

Welche Vorteile bietet ein Preisauszeichner?

Die Vorteile, die durch den Einsatz eines Preisauszeichners entstehen, sind vielfältig. Zum einen halten Sie mit der professionellen verkaufsfördernden Preisauszeichnung die deutsche Preisangaben-Verordnung perfekt ein. Zum anderen bieten personalisierte Firmenetiketten einen gewissen Diebstahlschutz. Auch ist es nicht möglich, dass selbst bedruckte Etiketten gegen das Original ausgetauscht werden. Und nebenbei können Sie mit den individuell bedruckten Etiketten auch Ihre Firma bewerben.

Was für Unterschiede gibt es beim Preisauszeichner?

Preisauszeichnung 2-Zeilig Der Preisauszeichner druckt 2-zeilige Schilder

Preisauszeichner erhalten Sie in verschiedenen Ausführungen.
Es gibt einzeilige Modelle, wie das Preisauszeichungsgerät mit 6 Stellen oder den einzeiligen Handauszeichner mit 8 Stellen.

Genauso gibt es aber 2-zeilige Preisauszeichnungsgeräte mit 13 Zeichen in der ersten Linie und 8 Stellen in der zweiten. Möchten Sie zum Beispiel eine Artikelnummer und einen Preis auf das Etikett bringen, empfiehlt sich ein 2-zeiliger Preisauszeichner.

Benötigen Sie lediglich ein Datum oder nur den Endpreis, reicht ein einzeiliges Modell aus. Diese sind bereits zu einem sehr günstigen Preis erhältlich.

 

 

Worauf muss beim Preisauszeichner Kauf geachtet werden?

Grundsätzlich bestehen Preisauszeichner zu einem Großteil aus leichtem aber stabilen Kunststoff. Gerade bei häufiger Verwendung ist eine robuste Bauweise wichtig, damit das Gerät möglichst lange seinen Zweck erfüllt.

Für gewöhnlich benutzen Ihre Mitarbeiter das Preisauszeichnungsgerät über mehrere Stunden am Stück. Damit es nicht zu Krämpfen oder einer Sehnenscheidenentzündung kommt, kommt es beim Griff des Preisauszeichners vor allem auf eine angenehme Haptik an. Dieser sollte leicht und ergonomisch geformt sein. Außerdem gilt: Je kürzer der Hebelweg, desto kräfteschonender verläuft die Preisauszeichnung. Achten Sie darauf, dass Daumen und Zeigefinger am Griffhebel optimalen Halt haben.

Tipp: Die oben genannten Anforderungen erfüllen sämtliche Preisauszeichner aus unserem Sortiment.

Fazit: Mit einem Preisauszeichner wird die Kennzeichnung von Waren zum Kinderspiel

Mit wenigen Handgriffen können Sie Preise, Daten, Artikelnummern und mehr an einem Preisauszeichnungsgerät einstellen und mühelos auf Preisauszeichnungs-Etiketten stempeln. Damit erfüllen Sie die deutsche Preisangaben-Verordnung und ermöglichen Ihren Kunden einen gut lesbaren Blick auf Preise, Rabatte & Co.

Wichtig ist, dass Sie sich vor dem Kauf eines Preisauszeichners überlegen, ob Sie ein ein- oder zweizeiliges Modell benötigen, um Ihre Artikel zu kennzeichnen. Auch relevant sind eine stabile Verarbeitung und eine ergonomische Form, damit Sie ein langlebiges und für Ihre Mitarbeiter angenehm zu verwendendes Produkt erhalten.