Service-Hotline: 0800 - 969 0 969

  schnelle Lieferung

   Sicher einkaufen

 

SB-Kassen im Einzelhandel auf dem Vormarsch

Immer mehr Einzelhändler testen heute die Selbstbedienungskassen. Real, Kaufland & Co. mögen das neue Geschäftsmodell mit den Registrierkassen. Kunden können ihre Waren einfach selbst einscannen und ein Kassierer wird nicht länger benötigt – so zumindest die Theorie. Aber kann eine Maschine wirklich einen Menschen ersetzen? Lohnt sich ein solches System auch für kleine Händler? Und was denken die Kunden überhaupt darüber? Wir klären auf.

SB-Kasse Einzelhandel l i g h t p o e t/Shutterstock.com

Maschine VS Mensch – sind SB-Kassen die Zukunft?

Je weiter die Digitalisierung im Allgemeinen voranschreitet, desto präsenter wird in allen Bereichen der Kampf zwischen Maschine und Mensch. Den Menschen plagt dabei vor allem eins: die Angst um den eigenen Arbeitsplatz. An Flughäfen ist das längst passiert – Check-In Computer übernehmen die Aufgaben der einstigen Mitarbeiter. Wie sieht es im Einzelhandel aus? Sind SB Kassensysteme unsere Zukunft der Ladenausstattung?

Um das komplexe System zu verstehen, sollten Sie sich mit den Hintergründen beschäftigen. Warum genau setzt der Einzelhandel auf SB Kassen?

5 Gründe die Deutsche von Selbstbedienungskassen überzeugen

Platz 5: Ambiente

Eine SB-Kasse ist großzügiger und freundlicher gestaltet. 28 %
Platz 4: Spaß

Es ist ein Erfolgserlebnis, wenn ich es geschafft habe. 32 %
Es macht mir Spaß. 54 %
Platz 3: Preis-/ Tempokontrolle

Ich vertraue mir mehr als einer Kassiererin. 18 %
Ich habe eine bessere Kontrolle über die Preise. 30 %
Ich kann alles in meinem Tempo erledigen. Das ist entspannter. 67 %
Platz 2: Innovation

Ich möchte mit der Technisierung mithalten. 50 %
Ich möchte etwas Neues ausprobieren. 77 %
Platz 1: Zeitersparnis

Ich muss nicht lange an der Kasse warten. 92 %
Es geht schneller, wenn ich wenig einkaufe. 88 %

Doch was ist wirklich dran an den Aussagen der befragten Einkäufer?
In den meisten Fällen bietet eine SB-Kasse nicht so viel Platz wie ein klassisches Laufband, es stimmt aber, dass der Kunde nicht lange warten muss, wenn er wenig Teile einkauft – vorausgesetzt, der Kunde vor ihm kauft nicht viel ein und „erledigt alles in seinem Tempo“.

Kassensysteme: Vorteile für Händler & Kunden

Der Grund dafür, dass die neuen Kassen stellenweise so gut angenommen werden, ist, dass der Kunde etwas zu tun hat. Selbst wenn er langsamer scannt als eine Kassiererin und am Ende doch länger braucht, ist er beschäftigt. Es kommt ihm zumindest so vor, als würde die Zeit schneller vergehen. Grundsätzlich werden Selbstbedienungskassen eher zwiespältig betrachtet. In Amerika laufen die Kassen heiß, hier in Deutschland werden sie oft noch ignoriert. Der Trend tendiert aber eindeutig in Richtung Do-It-Yourself.

Selbstbedienung Registrierkasse Syda Productions/Shutterstock.com

Auch Händler genießen Vorteile, wenn sie SB-Terminals einsetzen. Der Einsatz von SB-Kassensystemen in der Ladeneinrichtung spart Personalkosten und enorm an Platz.

Für gewöhnlich wird für eine Kasse mit Selbstbedienung nur etwa die Hälfte der Fläche benötigt, die eine handelsübliche Kasse in Anspruch nimmt.
Im Bereich der Personalkosten lassen sich satte 25 bis 30 Prozent einsparen.

SB-Kassen haben aber auch Defizite

Eine Selbstbedienungskasse hat allerdings nicht nur Vorteile. Als Beispiel dient ein klassisches SB-Terminal aus einem Kassenbereich im Supermarkt. Die Maschine kann, im Gegensatz zum Kassierer, nicht unterscheiden, ob es sich beim aufgelegten Gemüse um Tomaten oder Gurken handelt. Der Kunde selbst muss nun richtig wählen und das gewünschte Produkt erst mal heraussuchen.

Ein weiterer Mangel ist die oft nicht richtig funktionierende Waage im Kassensystem, auf die alle gescannten Artikel abgelegt werden. Kauft ein Kunde zum Beispiel ein paar leichte Batterien für den Autoschlüssel, erkennt die Waage das geringe Gewicht nicht. Ein Kassierer muss kommen, die self scanning Kasse wieder freigeben, die Ware bestätigen und erst dann kann es weitergehen – bis zum nächsten Patzer.

Tatsächlich gibt es noch einige Defizite an SB Registrierkassen, die in Zukunft behoben werden müssen, um ein perfektes Einkaufserlebnis im Einzelhandel zu ermöglichen. Da rund 50 Prozent aller Kunden diese Technik dennoch annehmen, lohnt es sich, vor allem in großen und gut besuchten Supermärkten diese Technik anzubieten.

Lohnt sich eine Selbstbedienungskasse für kleine Händler?

Eine SB-Kasse wird von rund der Hälfte aller Kunden positiv angenommen, hat aber noch einige Tücken. Für kleine Händler lohnt sich die Investition in eine neuwertige Kasse daher (noch) nicht wirklich. Die Gründe dafür sind vielfältig:

  • Personal:
    Zum einen fehlt es oft an Mitarbeitern, die Ihre Kunden während des Kaufprozesses ausreichend an diesem Kassensystem betreuen können. Es kommt zwangsläufig zu höheren Wartezeiten und genervten Kunden, wenn doch etwas schief läuft.
  • Persönlicher Kontakt:
    Zum anderen schätzen viele Kunden von kleinen Händlern die persönliche Atmosphäre. Sie nutzen den Einkauf für einen kleinen Plausch und genießen die Aufmerksamkeit, die ihnen der Inhaber und dessen Mitarbeiter zuteil werden lassen. Mit dem Einsatz von Self-Checkout Kassen fehlt das persönliche Miteinander komplett.

Wenn genug Mitarbeiter zur Betreuung der Registrierkassen vorhanden sind und Ihre Kunden weiterhin persönlich behandelt und geschätzt werden, kann ein Versuch aber definitiv nicht schaden. Fehlt einer dieser genannten Punkte, sollten Sie den Einsatz eines SB-Kassensystems in Ihrer Ladeneinrichtung besser vermeiden.

Kassen zur Selbstbedienung im Textil Geschäft

Wie sieht es mit SB-Kassen in Modeläden aus? Große Ketten wie C&A oder auch P&C haben dieses System über einen langen Zeitraum auf Herz und Nieren geprüft. Das Ergebnis scheint ernüchternd. Die SB Kassensysteme wurden kaum bis gar nicht genutzt. Die Kunden beschwerten sich vorrangig über:

  • fehlenden Kundenkontakt
  • Inkompatibilität der Produktpalette
  • Warensicherheit

Letzter Punkt machte den Kunden besonders große Probleme. Es ist mühsam, ein Etikett zur Sicherheit der Waren selbstständig zu entfernen – vor allem dann, wenn der Kunde nicht genau weiß, wo es befestigt ist. Auch in der Textil-Branche scheint sich das System der SB-Kassen als Ladenausstattung noch nicht durchzusetzen.

Fazit: Vorteile für große Ketten, bisher nicht geeignet für kleine Händler

Die Vorteile von SB Kassensysteme für große Einzelhandelsbetriebe liegen klar auf der Hand: Sie können Personalkosten einsparen und Ihren Kunden „selbstbestimmte Freiheit“ schenken. Modegeschäfte und kleine Händler profitieren bislang eher weniger vom Hype um die Selbstbedienungskassen. Noch bietet der Einsatz einer Kasse mit Selbstbedienung allerdings in jedem Bereich mehr Nach- als Vorteile. Ob sich das in Zukunft ändert und wie schnell das funktioniert, wird sich zeigen. Doch ob mit oder ohne SB-Terminal – vergessen Sie niemals, dass die Loyalität Ihrer Kunden nicht einfach so entsteht. Sie gedeiht durch Menschlichkeit und das kann eine Maschine leider nicht bieten.