Im Einzelhandel spielt die Dekoration des Schaufensters eine äußerst wichtige Rolle. Schon wenige Sekunden entscheiden darüber, ob der Kunde nach dem Betrachten den Laden betritt oder nicht. Deswegen ist es wichtig, die Auslage im Schaufenster so zu gestalten, dass der Kunde neugierig wird und Interesse an der Ware bekommt. Ein paar wichtige Tipps und Kniffe gibt es, die Sie beherzigen sollten, wenn es um die Dekoration des Schaufensters geht.

1. Was ist bei der Schaufenstergestaltung zu beachten?

Es ist allemal besser, hierbei nichts dem Zufall zu überlassen. Wer das Schaufenster lieblos dekoriert, erreicht damit nicht die Kundschaft. Das Schaufenster ist die Auslage, sozusagen die Visitenkarte des Ladens und sollte deswegen mit Bedacht und wohlüberlegt gestaltet werden. Zum Beispiel ist es wichtig, sich vorher zu überlegen, welche Produkte genau im Schaufenster gezeigt werden sollen, welche besonders hervorgehoben werden müssen und welches das Motto sein könnte. Generell gilt bei der Schaufensterdeko: weniger ist mehr.

Auch auf die Farbauswahl sollten Ladenbesitzer auf jeden Fall achten. Wenn sie es nämlich im wahrsten Sinne des Wortes zu bunt treiben, wirkt dies oftmals zu überladen. Eine Schaufensterdeko hingegen, die Ton in Ton gehalten ist, wirkt harmonisch und ansprechend. Last but not least ist aber auch immer auschlaggebend, um welche Ware, um welchen Stil und um welche Zielgruppe es sich handelt, die erreicht werden soll.

Mehr erfahren

2. Welche Deko-Elemente sind bei der Schaufenstergestaltung zu verwenden?

Es gibt ein paar ganz klassische Dekoelemente, die geschickt miteinander kombiniert werden können. Dazu zählen zum Beispiel Hintergrundwände, Deko Säulen, bedruckte Pappwürfel, Regale, Tische und Schaufensterpuppen. Der eigenen Fantasie werden darüber hinaus keine Grenzen gesetzt. Mit etwas Kreativität lassen sich aus einem antiken Leiterwagen, aus einem hübschen Tisch oder einer Anrichte ebenfalls ansprechende Schaufensterdekos kreieren. Auch die Details sollten nicht außer Acht gelassen werden. Kleine Teile können zum Beispiel entsprechend der Jahreszeit oder dem Anlass in die Deko mit integriert werden.

Mehr erfahren

3. Wie wichtig sind Plakate bei der Schaufenstergestaltung?

Auch Plakate können in die Gestaltung mit einbezogen und entweder im Schaufenster oder aber direkt an der Scheibe angebracht werden. Plakate in unterschiedlichen Größen, aber auch Banner können ein Blickfang sein, zum Beispiel wenn sie mit ansprechenden Motiven bedruckt sind oder Informationen und Preise der verschiedenen Produkte beinhalten. Der Kunden sollte aber keinesfalls beim Betrachten des Schaufensters von Informationen erschlagen werden.

Mehr erfahren

4. Welche Rolle spielt das richtige Licht bei der Schaufenstergestaltung?

Das Licht spielt ebenfalls eine Schlüsselrolle. Denn was nutzt die kreativste Schaufenstergestaltung, wenn der Kunde die Auslage nicht richtig erkennen kann? Vor allem in der kalten und dunklen Jahreszeit ist es wichtig, dass Ladenbesitzer ihre Waren gezielt beleuchten – zum Beispiel mithilfe von LED-Strahlern oder Spots. Das Licht sollte übrigens kalt sein, was eine deutlich angenehmere Atmosphäre schafft. Einzelne Waren können mit Spots gut hervorgehoben werden.

An wolkenverhangenen oder Regentagen darf die Schaufensterbeleuchtung ruhig auch tagsüber angeschaltet bleiben.

Mehr erfahren