Wie kaum ein anderes Ladengeschäft muss ein Sportgeschäft höchste Flexibilität beweisen. Jeder Sportfachhandel richtet sich an eine andere Zielgruppe: Vom reinen Schuhladen über Geschäfte für Tanzmode bis hin zum Fahrradshop sind die Ansprüche an ein gutes Sportfachgeschäft ganz unterschiedlich.

Aber auch in Sportgeschäften ohne Spezialisierung ist es nicht immer einfach, ein vielfältiges Warensortiment auf harmonische Weise zu präsentieren. Darüber hinaus machen starke saisonale Unterschiede die Einrichtung zu einer besonderen Herausforderung.

 

Ladeneinrichtung für die Sportbranche

In Sportgeschäften ist eine durchdachte Ladenausstattung besonders wichtig. Die Präsentationsflächen müssen immer wieder erneuert und dem saisonalen Angebot angepasst werden können.

 Zugleich sollen sie aber auch optisch höchsten Ansprüchen genügen, da in Sport Ladeneinrichtungen fast ausschließlich hochwertige Markenartikel angeboten werden.

Ideale Bedingungen bieten in Sportfachgeschäften modisch-funktionale Möblierungen wie Fachbodensysteme, die robust verarbeitet sind und bei Bedarf flexibel umgestaltet werden können. Für Ladengeschäfte im gehobenen Segment sind Lamellenwände eine elegante Design-Lösung.

Die attraktiven Präsentationsmöbel mit Lamellenstruktur lassen sich ebenso vielseitig einsetzen wir funktionale Regalwände, überzeugen zugleich aber mit einem ausgesprochen edlen Design.

 

Inspirationen für Ihre Ladeneinrichtung

Die Möglichkeiten zur Gestaltung eines Sportgeschäftes sind vielfältig. Das richtige Design schafft nicht nur den passenden Rahmen für die eigene Kollektion, sondern hilft dem Kunden auch, den Laden auf den ersten Blick stilistisch einzuordnen.

Ladenbausysteme für Ihr Sportgeschäft

Einheitliche Ladenbausysteme ermöglichen es, Sportgeschäfte jeder Spezialisierung ebenso wie gemischte Sportläden harmonisch zu gestalten. Mit einer einheitlichen Ladeneinrichtung wird verhindert, dass der Verkaufsraum durch viele verschiedene Artikel zusammengewürfelt wirkt.

Einrichtungssysteme im dezenten Design lassen zugleich viel Spielraum für eine individuelle Dekoration, die saisonal geändert und unterschiedlichen Kollektionen angepasst werden kann.

Sehr dezent und flexibel sind vor allem minimalistische Regalwände in Fachboden-, Schienen- oder Rohrkonstruktion. Viele Regalsysteme können direkt auf die Wand montiert werden und sind durch die offene Konstruktion besonders platzsparend. Fest montierte Regalsysteme ohne Rückwand lassen den Raum zugleich offen wirken und passen sich jedem Raumdesign harmonisch an. Das macht sie insbesondere geeignet für häufig wechselnde Sortimente und saisonale Kollektionen.

Lamellenwandsysteme erzielen nicht nur ein sehr edles Design, sondern dienen zugleich als vollwertige Einrichtung. In verschiedenen attraktiven Dekors lassen sich die Lamellenwände jeder Ladendekoration anpassen. Das dezente, elegante Design macht sie für verschiedenartige Waren geeignet und bietet eine große Gestaltungsfreiheit.

Ebenso wie klassische Holzregale wirken Lamellenwände vor allem in Holzdekor hell und warm, schaffen jedoch zugleich ein gehobenes Ambiente. Lamellenwandsysteme können kombiniert werden mit Verkaufstheken, Mittelraumpräsentern und frei stehenden Wandregalen im gleichen Design.

Sportgeschäfte individuell gestalten

In Sportgeschäften müssen Artikel verschiedener Art nicht nur einheitlich präsentiert werden, sondern zugleich möglichst attraktiv wirken. 

Zu diesem Zweck sind viele Einrichtungssysteme mit einem flexiblen Montagesystem ausgestattet, das es erlaubt, Verkaufsartikel jeder Art und Größe nach Belieben anzuordnen. 

Diese Lamellenwände, Regalsysteme und Präsentationswände bestehen aus einer Basis, auf der verschiedenartige Warenhalter über Klemm-, Steck- oder Schraubverbindungen flexibel angeordnet werden können.

In Sportgeschäften bieten diese Präsentationssysteme eine große Gestaltungsfreiheit. Der Verkaufsraum kann mit wenigen Handgriffen komplett umgestaltet werden, um neue Kollektionen und saisonale Sortimente auszustellen. Das Grundgerüst der Möblierung muss dazu nicht verändert werden. 

Neben Abhängearmen, Haken, Fachböden und Gitterkörben sind für viele Einrichtungssysteme auch spezielle Sportartikelhalter erhältlich, darunter Halterungen für Schuhe, Skischuhe, Mützen, Bälle und hängende Sportbekleidung jeder Art. Ergänzt wird die feste Möblierung bei Bedarf durch mobile Warenständer, auf denen Accessoires, Schuhe und Kleidung in unterschiedlichen Anordnungen ausgestellt werden können.

Unsere Regalsysteme für Ihr Sportgeschäft

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Wandgitter
B60 x H150 cm, Maschenweite: 50 mm, Farbe: Schwarz

53,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Deko Wandgitter 3er-Set: 80 x 200 cm
3x Gitterwand verchromt mit Wandbefestigung & Gitterverbinder

245,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Säule für Regalsystem
verchromt, inkl. 2 Halterungen + Fußteller

77,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Konfektionsstange Wandmodul breit schwarz
B 91 x H 3 cm, Farbe: Schwarz matt

12,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Glasfachboden / Regalboden
62,5 cm, glasklar

27,70 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Abhängearm schräg
T 350 mm, mit 8 Stoppern, Ø 25 mm

10,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Rückwand 100 cm, weißaluminium
100 cm, weißaluminium

19,42 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Regal mit Glasböden
verchromt

279,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Holzfachboden / Regalboden
Dekor Nussbaum

26,70 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Deko Wandgitter 2er-Set: 80 x 100 cm
2x Gitterwand verchromt mit Wandbefestigung & Gitterverbinder

87,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Holzfachboden / Regalboden
125 cm, 25 cm

22,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Halter für Ski- & Bergschuhe
für Konfektionsrahmen, verchromt

13,50 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Gitterwand
B60 x H200 cm, Maschenweite: 50 mm, Farbe: Schwarz

66,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Deko Wandgitter 1er-Set: 60 x 100 cm
1x Gitterwand verchromt mit Wandbefestigung

38,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Konfektionsstange Textil Gondel schmal
B 61,1 x H 1 cm, Farbe: Schwarz matt

11,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Gitterablage
B 40 T 30 cm, verchromt

17,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Textil Gondel breit schwarz
H 180 x B 106 x T 43 cm, Farbe: Schwarz matt

199,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Wandregal Rückwand RL
H 220 AM 100 T 47 cm, weißaluminium,Tegometall

165,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Trageschiene schräg
A 62,5 cm, gelocht, schwarz

19,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Wandkonsolen-Set schmal weiß/schwarz
zur Wandmontage, H240 cm

319,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Holzfachboden / Regalboden
125 cm, 40 cm

29,80 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Gitterverbinder
für Ø 25 mm, inkl. Schraube, Farbe: Schwarz

2,25 €

TOP 5 Tipps für Sportgeschäfte - Ladenbau Ratgeber

Tipp 1: Schaufenster sorgt für ersten Anlaufpunkt

Nicht nur im Sportgeschäft, auch bei allen anderen stationären Händlern gilt: Das Schaufenster ist Ihre Visitenkarte. Lassen Sie die Kunden direkt wissen, was sie im Laden erwartet. Gerade das Thema Sport bietet Ihnen viele Möglichkeiten, um für abwechslungsreiche Szenerien zu sorgen, auf die der Blick der Kunden direkt fällt. Beispiele:

  • Stadionatmosphäre: Im Schaufenster ist eine Art Kunstrasen verlegt, eine Schaufensterpuppe kämpft gerade um den Ball und im Hintergrund jubeln die Fans. Beim Fußball ist es vergleichsweise leicht, die Produkte ansprechend zu präsentieren und für Abwechslung zu sorgen.
  • Berglandschaft im Winter: Mit dem Beginn des Herbsts werden Ihre Kunden vermehrt Wander- und Skiausrüstung kaufen wollen. Dies bietet eine gute Möglichkeit, den Laden umzugestalten und eine winterliche Sportlandschaft zu kreieren. Skifahrer Schaufensterpuppen, die den imaginären Berg herabrasen, und Wanderer, die ihn mühsam erklimmen, sorgen für einen ersten Bezugspunkt im Laden.

Tipp 2: Passende Schaufensterfiguren im Laden aufstellen

In der klassischen Modeboutique gibt es vergleichsweise wenige Möglichkeiten, Schaufensterpuppen aufzustellen – sowohl im Laden als auch im Schaufenster. Entweder sitzen die Puppen auf einem Hocker, sie stehen oder posieren gerade. Das sieht im Sportbereich ganz anders aus, hier sollten die Schaufensterpuppen die jeweilige Sportart geradezu verkörpern. Dann kann etwa der Fußballer zum spektakulären Fallrückzieher ansetzen, ein Schwimmer per Köpper ins Becken springen und der Boxer zum Knock-Out ansetzen.

Kunden erwarten von Ihrem Sportgeschäft, dass die Waren auch sportlich präsentiert werden. Nutzen Sie flexible Sport-Mannequins, um genau das zu erreichen. Ist der Kunde erst im Laden, so wird sein Blick direkt auf die neuen Fußballschuhe der geschickt platzierten Puppe fallen und sich weiter umschauen. Hinter den Schaufensterfiguren können dann die eigentlichen Regale aufgebaut werden, die das Produktsortiment attraktiv präsentieren.

Sport-Schaufensterpuppen für Ihr Sportgeschäft

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Sportliche Schaufensterpuppe Frau
Höhe: 165cm, Farbe: graphitgrau

319,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Sportliche Frau Schaufensterpuppe
Höhe: 180cm, Farbe: graphitgrau

379,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Sport Schaufensterpuppe Dame
Sportfigur, Stellung: Yoga

319,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Sportliche weibliche Schaufensterpuppe
Höhe: 181cm, Stellung: Golf

319,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Schaufensterpuppe Herr Sportler
Höhe: 214cm, Kopf: stilisiert

379,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Sportlicher Herr Schaufensterpuppe
Sportfigur, Snowboarden/Surfen

379,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Schaufensterpuppe Oberkörper männlich
Konfekt.-Gr.: 48/50, Farbe: weiß, beide Arme gerade

159,00 €

Tipp 3: Einzelne Bereiche für unterschiedliche Sportarten schaffen

Von Reiten und Tennis über Fußball und Handball bis hin zu Kampfsport und Fitness – in großen Sportgeschäften ist die Auswahl an unterschiedlichen Sportarten riesig. Um den Kunden nicht zu verwirren, sollten sie möglichst eigene, abgetrennte Bereiche für die jeweiligen Kategorien schaffen. So behält der Kunde den Überblick und kann deutlich leichter genau die Produkte finden, für die er sich interessiert.

Aufgrund des Platzmangels wird es aber kaum möglich sein, zwischen allen Sportarten eine klare, räumliche und optische Trennung zu erwirken. Daher können sie einzelne Sparten auch zusammenfassen:

  • Fitness & Laufen: Wer ins Fitnessstudio geht, der zieht hierfür normalerweise gewöhnliche Sportkleidung an. Ein atmungsaktives T-Shirt oder eine kurze Sporthose wird aber auch beim Laufen gerne getragen, so dass sie die beiden Kategorien gut zusammenfassen können.
  • Fußball, Tennis, Handball: Haben Sie mehr als eine Etage, so können Sie die beliebtesten Sportarten auf einer eigenen Etage präsentieren und Ihre Ladeneinrichtung integrieren. Fußball, Tennis und Handball haben zwar wenig miteinander zu tun, sind aber eher herkömmliche und bekannte Sportarten. Hingegen würde die Box-Abteilung neben aktuelle Fußballtrikots womöglich etwas ungewohnt anmuten.
  • Schuhe: Je nach Platz im Laden können Sie das komplette Schuhangebot zusammenfassen. Optimalerweise werden die einzelnen Produkte an einer großen Wand auf kleineren Regalblättern positioniert - ideal hierfür ist die Verwendung von Lamellenwänden. So kann der Kunde auf einen Blick sehen, ob die Fußballschuhe eher links, mittig oder doch rechts zu finden sind.
  • Sportliche Alltagskleidung: Sneaker, sportliche Hoodies und Shirts werden nicht mehr nur beim Sport getragen. Produkte, die theoretisch auch im Alltag verwendet werden können, sollten eine eigene Abteilung finden. Hier werden dann eher die modebewussten Sportler angesprochen.

Tipp 4: Komplettes Ladenkonzept auf das Thema abstimmen

Zur Warenpräsentation im Sportgeschäft gehören insbesondere auch die Mitarbeiter. Ein überzogenes Beispiel: Tragen Ihre Mitarbeiter einen Anzug und verkaufen dabei die neusten Fußballschuhe, sorgt das für Irritationen. Natürlich würde kein Ladenbesitzer auf eine derartige Idee kommen, doch viele Inhaber unterschätzen das Thema eines einheitlichen Auftritts.

Gerade im Sportgeschäft verwirrt es die Kunden sogar häufig, denn Mitarbeiter sind nicht immer als solche zu erkennen. Tragen sie lockere Alltagskleidung, so grenzen sie sich nicht von den Kunden ab. Ein einheitlicher Auftritt – beispielsweise eine Art „Trikot des Ladens“ – schafft Abhilfe und sorgt für Wiedererkennungswert. Auch große Ketten setzen längst auf diesen einheitlichen Look, der nicht zwangsweise besonders ausgefallen sein muss. Tragen mehrere Personen im Laden beispielsweise eine schwarze Hose mit dem gleichen, bedruckten T-Shirt in weiß, ist direkt klar: Hier steht ein Mitarbeiter vor mir.

Tipp 5: Interaktivität schaffen

Sportkleidung bzw. Sportartikel haben einen großen Vorteil gegenüber anderer Kleidung, denn sie kann direkt ausprobiert werden. Besonders bei Sportschuhen ist es sogar absolut notwendig, einige Runden zu laufen. Noch besser als dieses bloße ausprobieren ist es, wenn sie Kunden die Möglichkeit zur direkten Interaktion bieten – das sorgt gleichzeitig noch für ein echtes optisches Highlight in der Sport Ladeneinrichtung, ist aber natürlich auch eine Platzfrage:

  • Torwand: Lassen Sie Ihre Kunden mit den neuen Fußballschuhen oder dem aktuellen Bundesliga-Ball auf die Torwand schießen. So bekommen diese ein deutlich besseres Gefühl für die Produkte und entschließen sich eher zum Kauf.
  • Laufmesser: Besonders bei Laufschuhen ist es nicht nur wichtig, dass diese richtig sitzen. Der Fuß von Kunden kann mit einem „Laufmesser“ automatisch ausgemessen werden. Auf dieser Basis macht das Gerät dann automatisch Vorschläge, welches Modell zum Fuß des Kunden passt.
  • Boxsack: Auch Boxsäcke können direkt vom Kunden ausprobiert werden, wenn sie denn wirklich im Laden hängen und nicht auf dem Boden stehen. Selbiges gilt auch für die zugehörigen Boxhandschuhe.

Nicht das Richtige gefunden? Jetzt unverbindlich eine individuelle Projektanfrage stellen!

 

 

Kontaktformular
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Datenschutz *

FAQ

Häufige Fragen 


Alle Fragen zur Einrichtung und Ausstattung Ihres Sportgeschäftes

Welche Ladeneinrichtung gehört in ein Sportgeschäft?

Unsere Kunden aus dem Sportbereich setzen sehr häufig Lamellenwände. Diese sind flexibel in der Präsentationsmöglichkeit. Dank eines großen Sortiments an Bestückungsmöglichkeiten lassen sich sowohl Sportartikel wie Ski, Snowboards, Nordic Walkingstöcke als auch Sportbekleidung wie Schuhe, Hosen und T-Shirts präsentieren.

Wie sollte der Umkleidebereich eines Sportgeschäfts aussehen?

Umkleidekabinen sind ein großes Thema in Sportgeschäften. Daher sollte der Umkleidebereich mit ausreichend großen Kabinen versehen werden, die gut beleuchtet sind. Die Anprobe von hochwertigen Sportbekleidungen muss zum Erlebnis werden.

Wie wichtig sind Schaufensterpuppen in Sportgeschäften?

Sportliche Schaufensterpuppen sind ein Blickfang in einem jeden Sportgeschäft. Es gibt keine bessere Präsentationsmöglichkeit für Sportbekleidung als an einer gut durchtrainierten Schaufensterfigur. Vor allem bei der Schaufenstergestaltung sollten Sportfiguren verwendet werden, um die Blick auf sich zu ziehen. ShopDirect führt eine eigene SportKollektion. Hier geht's zu den Sport Schaufensterpuppen

Welche Shopbeleuchtung sollte bei Sportgeschäften verwendet werden?

Wichtige Punkte sind die Lichtrichtung als auch die Lichtfarbe. Das Kleidungsstück und die Sportartikel müssen in einem natürlichen Look erscheinen, daher sollten das richtige Helligkeitsniveau bestimmt werden und ein Augenmerk auf der richtigen Farbwiedergabe der Artikel liegen.

Ladenbauer für Ihr Sportgeschäft gesucht?

Wir können Ihnen nicht nur klassische Ladeneinrichtungselement bieten, sondern auch individuelle Wünsche bei der Gestaltung Ihres Sportgeschäfts erfüllen. Nichts wird dem Zufall überlassen. Deshalb bieten wir Ihnen vom kompletten Interieur über Shop-in-Shop-Lösungen bis hin zu Produktdisplays alles aus einer Hand. Sprechen Sie uns einfach unverbindlich an! Telefonisch direkt unter: 07344 9690-22

Kann ShopDirect mich bei der Einrichtung meines Sportgeschäftes unterstützen?

Ja, auch wenn Sie ohne Vorstellungen an uns herantreten, kann Ihnen unser geschultes Einrichtungsteam bei der Auswahl der richtigen Ladeneinrichtung helfen. Kunden aus dem Sportbereich schätzen unseren Service. Kontaktieren Sie uns unverbindlich!