Das Konzept des „Showrooms“ gewinnt im Einzelhandel immer mehr an Bedeutung. Der sogenannte Showroom ist dafür gedacht, die Ladenfläche nur zu Präsentationszwecken zu nutzen. Gekauft wird die Ware erst später über das Internet. Wir erklären Ihnen, wie diese Verkaufsstrategie funktioniert, welche Vor- und Nachteile sie Ihnen bringt, für wen sich diese Idee lohnt und wie Sie diese am besten umsetzen können.

istock.com/Explora_2005

So funktionieren Showrooms

Der Showroom ist eine Fläche in der Ladeneinrichtung, auf der Sie Ihre angebotenen Waren nur präsentieren. Sie stellen diese nicht (primär) zum Verkauf aus, denn der wird später online abgeschlossen. Insbesondere Online-Unternehmen setzen auf diese Marketing-Strategie und das hat einen guten Grund. Zwar lieben die meisten Kunden heute das Online-Shopping, weil es schlichtweg bequem ist, allerdings können Sie die angebotenen Waren niemals im Vorfeld testen. Durch einen Showroom haben Ihre Kunden also die Möglichkeit Ihr Angebot vor dem Kauf doch noch live auszuprobieren.

Aber auch Händler, die nicht nur online tätig sind, greifen immer häufiger auf Showrooms im Einzelhandel zurück. Sie nutzen dann vor allem große Events, wie beispielsweise die Berliner Fashion Week, um Ihre Bekanntheit zu erhöhen und Ihre Produkte „an den Mann zu bringen“. Rentabel ist diese Möglichkeit also für alle Händler – auch für kleine Ladenlokale.

Vor- und Nachteile eines Showrooms

Idee Icon ShopDirect

Vorteile Nachteile
 
  • Abbau der Hürde von Online-Bestellungen
  • Kunden können die Ware vor Ort testen, ohne kaufzwang
  • verminderte Retourenquote
  • nur ausgewählte Produkte können präsentiert werden
  • keine sofortige Mitnahme der Ware
  • ggf. zusätzliche Mietkosten für den Showroom

Ratgeber: ShopDirect Showooms

Perfekte Regalsysteme für Ihren Showroom

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Holzfachboden
mit ABS-Kante, B60xT40cm, Dekor: Eiche Haptik

21,75 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Präsentationswand I
H240 x B100 x T40 cm

157,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Winkelträger 18 cm verchromt
18 cm, verchromt

8,55 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Holzfachboden
Dekor Wenge

13,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Holzfachboden / Regalboden
125 cm, 40 cm

25,60 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Abhängearm gerade schmal
schmal, L 30 cm, mit Scheibe

4,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Holzfachboden / Regalboden
Dekor Aluminium gebürstet

26,70 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Holzfachboden / Regalboden
100 cm, 25 cm

19,90 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Einfachhaken
8 cm, verchromt

1,25 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Holzfachboden schwarz für Gondel schmal Scala
B 60 x T 40 x S 2,2 cm, Farbe: Schwarz

22,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Einfachhaken
30 cm, 9 mm

2,15 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Holzfachboden / Regalboden
100 cm, 30 cm

19,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Gondelregal Rückwand glatt
H 140 AM 125 cm, Anbaueinheit, Tegometall

169,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Endkappe schwarz
schwarz

0,40 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Torsenständer schwarz
schwarz

121,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Holzfachboden
mit ABS-Kante, B60xT40cm, Dekor: Industry

21,75 €

Showrooming: Warum ist das für Kunden so interessant?

Um richtig planen zu können, ist es wichtig, dass Sie wissen, weshalb Ihre Kunden Mode Showrooms überhaupt nutzen. Das liegt nicht nur an der Möglichkeit, dass sie Ihre Waren im Vorfeld testen können. Ihre Kunden vergleichen vor allem Preise und prinzipiell ist jedes Ladenlokal ein Showroom.

Nehmen wir an, Sie selbst gehen in die Stadt. Sie besuchen dort ein Fachgeschäft, weil Ihnen beispielsweise die Waschmaschine kaputt gegangen ist. Sie sehen sich um, lassen sich gegebenenfalls beraten – anschließende kaufen Sie die Waschmaschine direkt vor Ort. Das ist zumindest die Theorie der Einzelhändler.

Es kann aber auch sein, dass Sie im Anschluss erstmal online gehen und einen Preisvergleich starten. Wenn Sie die Waschmaschine im Internet beispielsweise für 20 Prozent weniger Geld finden, dann nehmen Sie dieses Modell, richtig?

Genauso verhält es sich mit Ihren Kunden im Laden oder einem eigens dafür hergerichteten Showroom. Eine dynamische Preisgestaltung ist für Sie als Händler deshalb unerlässlich.

Showrooms für kleine Unternehmen - lohnt sich das?

Auch kleine Mode Geschäfte können von einem Showroom profitieren. Oft fehlt es hier aber am nötigen Kleingeld, um zusätzlich einen Raum anzumieten und dort einen Mitarbeiter abzustellen.

Sie können den Showroom aber auch in Ihren eigenen Laden integrieren und dort zum Beispiel Mode der kommenden Kollektion, die Smartphones der nächsten Generation oder ganz besonders kostbare Stücke zu präsentieren.

Der große Vorteil an der Präsentation von Waren, die Sie unter Umständen noch nicht verkaufen ist, dass Sie in der Regel eine beträchtliche Summe an Vorbestellungen einfahren können.

Sie gehören zu den ersten Anlaufstellen potenzieller Kunden, die das Produkt wirklich haben möchten.

Damit die Waren aus dem Showroom nicht im Ladenlokal untergehen, sollten Sie diesen abgrenzen. In Sachen Ladenbau empfiehlt sich zum Beispiel das Ziehen einer Trennwand aus Rehgips oder das Abgrenzen durch stilvolle Vorhänge.

Darauf sollten Sie in Ihrem Showroom achten

Es reicht nicht nur aus, wenn Sie Ihre Waren in einem Showroom zur Schau stellen. Sie müssen dafür sorgen, dass Sie Ihre Preise dynamisch gestalten und Ihre Kunden außerdem wertvolle Informationen über das Produkt erhalten, die sie sonst online finden.

Idee Icon ShopDirect

Tipp #1 Tipp #2
 

Flexible Preisgestaltung via ESL

Die Preisgestaltung selbst lässt sich zum Beispiel mit elektronischen Regaletiketten (ESL = Electronic Shelf Lables) gut umsetzen. 

Mithilfe solcher Etiketten können Sie Ihre Preise bequem mit nur einem Klick über den Computer anpassen. 

Wenn Sie also die Preise Ihrer Konkurrenten im Auge behalten, können Sie die Preise für Ihre Waren direkt anpassen und erhöhen damit die Chance, dass Ihre Kunden bei Ihnen einkaufen.

Mehrwert vor Ort

Nun bleibt noch das Problem der Produktinformationen. Wie ermöglichen Sie es Ihren Kunden Informationen über das Objekt der Begierde zu erhalten, ohne dass diese dafür umständlich in Ihrem Online-Shop suchen müssen? Eine gute und gern angenommene Möglichkeit sind QR-Codes oder klassische Verkaufsschilder, die neben den Produkten platziert werden. QR-Codes eignen sich vor allem dann, wenn es viele Informationen zu einem spezifischen Produkt gibt – Sie möchten schließlich das Produkt in den Mittelpunkt stellen, nicht die DIN A3 große Beschreibung. Der kleine Code kann von Ihren Kunden mit dem Smartphone gescannt werden, so dass diese ganz bequem alle wichtigen Informationen abrufen können.

Showroom Ladengestaltung: So kreieren Sie den perfekten Raum

Auch oder gerade in Showrooms sollten Sie Ihre Waren nicht lieblos auf Regale stellen. Je nach Konzept empfiehlt es sich, die Ladeneinrichtung beziehungsweise Ladenausstattung an Ihre Produkte und Ihren Stil anzupassen.

Ein guter Eindruck und Wiedererkennungswert entstehen, wenn die Ladeneinrichtung farblich oder stilistisch mit Ihrem Online-Shop harmoniert. Überlegen Sie sich, mit Blick auf Ihre Finanzen, wie Sie Ihre Waren präsentieren wollen.

Möchten Sie zum Beispiel:

  • Wandregale nutzen, weil der Showroom eher klein ausfällt?
  • Standsäulen integrieren, die die Produkte ins rechte Licht rücken?
  • Vitrinen aufstellen, in denen Ihre Ware sicher verstaut ist?
  • Ein flexibles Wandschienen-System nutzen?

Achtung

Achten Sie darauf, dass die Showroom Ladeneinrichtung stimmig ist und nicht zu überladen wirkt. Denken Sie daran, dass Sie nur ausgewählte Produkte präsentieren. Gut geeignet sind dafür zum Beispiel höherpreisige Produkte, Produkte aus Aktionen oder auch Auslaufmodelle, die Sie in Ihrem Ausstellungsraum wunderbar präsentieren können.

Nutzen Sie dazu einfache, aber wirkungsvolle Verkaufsständer wie zum Beispiel einen fahrbaren Hutständer.

Tipp!

Showrooms für Mode sind besonders empfehlenswert, wenn Sie ausgefallene Waren haben, die Sie zum Beispiel im Zuge einer Fashion Show präsentieren möchten.

Fazit

Showrooms sorgen für Aufmerksamkeit

Das Konzept eines Showrooms eignet sich für kleine und große Einzelhändler gleichermaßen und lässt sich selbst mit schmalem Budget gut umsetzen. So zum Beispiel, wenn Sie den Showroom direkt in Ihre Ladeneinrichtung integrieren

Da immer mehr Kunden das sogenannte „Showrooming“ im Einzelhandel betreiben, ist es ratsam, auf diesen Zug aufzuspringen.

Davon profitieren nicht nur Ihre Kunden, sondern auch Sie selbst. Das gilt vor allem dann, wenn Sie ein Online-Unternehmen betreiben, bei dem Ihre Kunden sonst keine Möglichkeit haben, die Ware im Vorfeld auszuprobieren.

LADENBAU-PROFI MARTIN BAUR – HEAD OF SALES & OPERATIONS

Sie besitzen einen Laden im Einzelhandel? Sie planen eine neue Filiale, wollen Ihren Bestand umbauen oder erweitern? Finden Sie in einem unverbindlichen Erstgespräch heraus, wie Sie Ihre Ladeneinrichtung neu gestalten können.

Kostenloser Rückruf anfordern

FAQ

Häufige Fragen 


Alle Fragen zum Thema Showrooms im Einzelhandel.

Der Showroom ist eine Fläche in der Ladeneinrichtung, auf der Sie Ihre angebotenen Waren nur präsentieren. Sie stellen diese nicht (primär) zum Verkauf aus, denn der wird später online abgeschlossen. Insbesondere Online-Unternehmen setzen auf diese Marketing-Strategie und das hat einen guten Grund. Zwar lieben die meisten Kunden heute das Online-Shopping, weil es schlichtweg bequem ist, allerdings können Sie die angebotenen Waren niemals im Vorfeld testen.

  • Abbau der Hürde von Online-Bestellungen
  • Kunden können die Ware vor Ort testen, ohne kaufzwang
  • verminderte Retourenquote

Das liegt nicht nur an der Möglichkeit, dass sie Ihre Waren im Vorfeld testen können. Ihre Kunden vergleichen vor allem Preise und prinzipiell ist jedes Ladenlokal ein Showroom.

Auch kleine Mode Geschäfte können von einem Showroom profitieren. Oft fehlt es hier aber am nötigen Kleingeld, um zusätzlich einen Raum anzumieten und dort einen Mitarbeiter abzustellen.
Damit die Waren aus dem Showroom nicht im Ladenlokal untergehen, sollten Sie diesen abgrenzen. In Sachen Ladenbau empfiehlt sich zum Beispiel das Ziehen einer Trennwand aus Rehgips oder das Abgrenzen durch stilvolle Vorhänge.