Visual Merchandising ist wichtig, wird aber häufig unterschätzt. Manch einer kann mit diesem Begriff überhaupt nichts anfangen. Wir erklären, was Visual Merchandising ist und geben nützliche Beispiele zur optimalen Umsetzung.

Was bedeutet Visual Merchandising?

Übersetzt heißt Visual Merchandising schlicht „Visuelle Verkaufsförderung“. Das bedeutet, dass Sie durch gutes Visual Merchandising die Verkäufe durch optische Einflüsse steuern können – es ist quasi der wortlose Kommunikationsweg zu Ihren Kunden. Richtig angewendet, stärkt es die Persönlichkeit Ihres Ladens und die Identifikation mit einer Marke. Sie können Produkte hervorheben, mit Ihren Interessenten kommunizieren, die Kaufentscheidung beeinflussen und Ihren Umsatz steigern.

➤  Beim Visual Merchandising kommt es vor allem auf das ganzheitliche Erscheinungsbild an. Von der Fassade, über die Schaufenster bis hin zum Kundenstopper. Lokale Gegebenheiten und Kundenansprüche sollten genauso berücksichtigt werden, wie die optimale Darstellung von Waren und Unternehmen. Visual Merchandising ist zu Recht eine bekannte und bewährte Methode im Einzelhandel.

Visual Merchandising

Der optimale Point of Sale, Positionierung der Schaufensterpuppe im Showroom. Holen Sie sich Ihre Inspiration!

 

Zu den Einrichtungsideen

+

Textil Stufentisch schwarz/weiß

Hochwertiger Kombi-Stufentisch mit 4 Hol...

415,00 € ansehen

493,85 € inkl.Mwst

Menge auswählen
+

Umkleidekabine freistehend

Die Umkleidekabine freistehend hat die M...

131,00 € ansehen

155,89 € inkl.Mwst

Menge auswählen
+

Wand-Display hängend

Das Display aus dem neuen Ladenbausystem...

175,00 € ansehen

208,25 € inkl.Mwst

Menge auswählen