Weihnachten steht vor der Tür! Was für die meisten Menschen vor allem Besinnlichkeit und Abstand vom Alltag bedeutet, ist für Ladenbesitzer die umsatzstärkste Zeit des Jahres. Schließlich sind ab etwa Anfang November alle Kunden auf der Suche nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk. Doch längst ist das sonst so umsatzstarke Weihnachtsgeschäft für den stationären Einzelhandel kein Selbstläufer mehr, weil die Konkurrenz aus dem Internet immer stärker aufrüstet. Wir zeigen Ihnen daher die drei besten Tipps, mit denen Sie Kunden in den Laden locken und möglichst viele Produkte verkaufen können.

Deshalb sollten Sie die Weihnachtszeit voll ausnutzen

lll➤ Zur Advents- und Vorweihnachtszeit sitzt das Geld bei Ihren Kunden lockerer als sonst. 

lll➤ Gerade der stationäre Handel sollte auf diese Zeit gut vorbereitet sein. Nichts ist ärgerlicher für Ihre Kunden, als wenn Artikel frühzeitig ausverkauft sind und sie den Weg umsonst gemacht haben.

lll➤ Doch nicht nur die akkurate Planung beim Bestell-, Liefer- und Ausstellungsprozess sind wichtig.  Was sonst noch zählt erfahren Sie in unseren Tipps für eine produktive Weihnachtssaison.

Unsere Tipps für die Weihnachtszeit

  • Schaufenster: Legen Sie wert auf eine zeitgemäße Schaufensterdekoration und nutzen Sie hierfür möglichst weihnachtliche Accessoires. Tannenbaum, Nikolaus-Mütze und Co. dürfen auf keinen Fall fehlen. 

  • Zusätzlich sollte die Schaufensterpuppe mit den Verkaufsschlagern ausgestattet sein, um die Kunden direkt vor dem Laden auf die besten Geschenke aufmerksam zu machen.

  • Im Laden: Das weihnachtliche Bild sollte sich natürlich von draußen weiter in den Laden hineinziehen. 

  • Sorgen Sie im Inneren vor allem für eine wohlige, gemütliche und familiäre Atmosphäre. Ein Adventskranz oder bunte Lichter kreieren hier die passende Stimmung.

  • Personal: Auch Ihre Angestellten und Sie selbst dürfen die besinnliche Zeit optisch repräsentieren. 

  • Das muss zwar noch nicht Mitte November sein, gerade in den letzten Tagen vor dem Heiligen Abend können Sie sich aber weihnachtlich kleiden.

Unsere Produktempfehlungen für Weihnachten

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Geschenkpapier rot
einseitig, B 50 cm, ca. 400 m lang

79,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Geschenkbandabroller
integriertes Messer, anthrazit

83,30 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Flaschentasche Weihnachten
rot, mit Kordel, VE= 200 St.

201,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Papiertaschen Weihnachten
B40 x H32 x T12 cm, VE= 100 St.

212,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Papiertragetasche Frohe Weihnachten
B24 x H31 x T11 cm, VE= 150 Stück

74,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Papiertragetasche Frohe Weihnachten
B32 x H42 x T14 cm, VE= 150 Stück

103,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Papiertasche Weihnachten Schlitten
B32 x H42 x T14 cm, VE= 250 St.

115,00 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Rahmenplakat Weihnachten
DIN A1, aus Papier, für Kundenstopper

8,05 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Papiertragetasche Weihnachten
B26 x H33 x T10 cm, VE= 250 St.

72,95 €

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling
Tragetasche Papier Weihnachten
B16 x H21 x T10 cm, VE= 200 St.

189,00 €

Merke

Vor allem Kinder freuen sich darüber, wenn alles schön weihnachtlich und ansprechend dekoriert ist. Ein zusätzliches Highlight wäre, wenn ihnen der Weihnachtsmann persönlich eine Geschichte vorliest oder mit ihnen spricht. Dies könnten Sie an einem bestimmten Aktionstag durchführen, um Familien in Ihren Laden zu locken. So können sich die Eltern währenddessen voll und ganz auf das Shopping konzentrieren und der Weihnachtseinkauf wird ein Erlebnis für die gesamte Familie.

Tipp 1: Weihnachtliche Stimmung schaffen

Schon im September finden sich die ersten Lebkuchen in den Supermärkten.

Bis Sie Ihren Laden auf das Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel vorbereiten, darf es ruhig noch zwei Monate dauern, im November sollte die Weihnachtsdekoration aber spätestens stehen.

Denn Ihre Kunden sind in Weihnachtsstimmung und möchten diese am liebsten überall spüren. 

Tipp 2: Gut gelaunt, freundlich & zuvorkommend beraten

Ja, die Weihnachtszeit ist für Sie und Ihr Team purer Stress. Sie sollten aber noch kundenorientierter beraten und verkaufen als sonst.

Denn auch Ihre Kunden sind nach einer langen Shopping-Tour durch die überfüllten Läden und Weihnachtsmärkte schon mal etwas gestresst.

Reagiert der Verkäufer unfreundlich, verlässt der Kunde eventuell den Laden.

Tipp 3: Verpackungsmaterialien an Weihnachten anpassen

Zum kompletten Weihnachtsauftritt gehören nicht nur die Inneneinrichtung und das Schaufenster, auch die Verpackungsmaterialien sollten unbedingt auf die besinnliche Zeit zugeschnitten sein. Tragetaschen, Geschenkpapier und Co. können Sie mit speziellen Motiven bestellen.

Denken Sie auch daran, Ihren Kunden am besten einen Verpackungsservice anzubieten. Gerade Männer, die Geschenke für ihre Frauen einkaufen, stellen sich erfahrungsgemäß ungeschickt beim Einpacken an. Sie freuen sich darüber, wenn Ihnen die Arbeit abgenommen wird.

Beachte!

Wichtig

Wichtig ist aber auch die interne Kommunikation. Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, wie wichtig das Weihnachtsgeschäft für Sie alle ist. Selbst in hektischen Situationen sollten Sie versuchen, den Angestellten gegenüber trotzdem möglichst freundlich und motivierend zu sein. Nach Ladenschluss darf dann auch ein Dankeschön über die Lippen kommen, auch wenn Ihre Mitarbeiter „nur“ ihren Job machen.

Tipp

Hilfreich ist es, wenn Sie für das Weihnachtsgeschäft Aushilfen suchen, um für Entlastung zu sorgen. Selbst in Bestbesetzung ist der Ansturm der Kunden sonst kaum zu bewältigen. Dabei können die Aushilfen dann die einfacheren Tätigkeiten, wie das Auffüllen der Regale übernehmen. Ihr Stammpersonal kümmert sich fachkundig um die Beratung der Kunden.

Fazit

Den Laden komplett umgestalten.

Weinachten ist die umsatzstärkste Zeit des Jahres. Um aber weiterhin mit der starken Online-Konkurrenz mitzuhalten, müssen Sie dem Kunden das bieten, was er im Internet nicht bekommen kann. Vor allem das typische Einkaufsflair zur Weihnachtszeit ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Dekorieren Sie also Ihren Laden um - schaffen Sie eine weihnachtliche Ladengestaltung. Beginnend beim Schaufenster, über die Inneneinrichtung bis hin zu den Verpackungsmaterialien. Und denken Sie immer daran: Auch bei großer Hektik sollten Sie sowohl gegenüber Kunden als auch den Mitarbeitern freundlich, ruhig und gelassen bleiben.

ShopDirect Marcel Johne - Digital Signage

LADENBAU-PROFI MARCEL JOHNE

Sie besitzen einen Laden im Einzelhandel und benötigen Beratung wie Sie Ihr Geschäft um Weihanchten ankurbeln? Finden Sie in einem unverbindlichen Erstgespräch heraus, wie Sie Ihre Ladeneinrichtung neu gestalten können.

Kostenloser Rückruf anfordern

FAQ

Häufige Fragen 


Alle Fragen zum Thema Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel.

Die meisten Händler sind sich einig: Die Weihnachtszeit ist einer der umsatzstärksten Jahreszeiten die es gibt. Egal welches Produkt - Weihnachtgeschenke sind immer gefragt. In der Vorweihnachtszeit sind somit weihnachtliche Dekoration ein wichtiges Instument um die Produkte richtig in Szene zu setzen und mehr Umsatz zu machen.

Legen Sie wert auf eine zeitgemäße Schaufensterdekoration und nutzen Sie hierfür möglichst weihnachtliche Accessoires. Tannenbaum, Nikolaus-Mütze und Co. dürfen auf keinen Fall fehlen. Das weihnachtliche Bild sollte sich natürlich von draußen weiter in den Laden hineinziehen. Auch Ihre Angestellten und Sie selbst dürfen die besinnliche Zeit optisch repräsentieren.

Vor allem Kinder freuen sich darüber, wenn alles schön weihnachtlich und ansprechend dekoriert ist. Ein zusätzliches Highlight wäre, wenn ihnen der Weihnachtsmann persönlich eine Geschichte vorliest oder mit ihnen spricht. Dies könnten Sie an einem bestimmten Aktionstag durchführen, um Familien in Ihren Laden zu locken. So können sich die Eltern währenddessen voll und ganz auf das Shopping konzentrieren und der Weihnachtseinkauf wird ein Erlebnis für die gesamte Familie.

Schon im September finden sich die ersten Lebkuchen in den Supermärkten. Bis Sie Ihren Laden auf das Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel vorbereiten, darf es ruhig noch zwei Monate dauern, im November sollte die Weihnachtsdekoration aber spätestens stehen. Denn Ihre Kunden sind in Weihnachtsstimmung und möchten diese am liebsten überall spüren.