Ansprechende Düfte verstärken die positive Wahrnehmung von Kunden. Denken Sie zum Beispiel an eine Bäckerei: Was wäre eine Backstube ohne den Geruch frischer Brötchen? Was wäre eine Parfümerie ohne die facettenreichen Düfte? Auch für andere Bereiche des Einzelhandels gilt, dass mit der Einführung des Duftmarketings das Einkaufserlebnis optimiert wird. Ihre Kunden fühlen sich wohler und Sie profitieren nachweislich von höheren Umsätzen. 

Insbesondere im Textilbereich können Sie damit gleichzeitig negative Gerüche, die ggf. durch chemische Behandlung der Kleider entstehen, verschwinden lassen. Wir verraten Ihnen, worauf es beim Duftmarketing ankommt, welche Vorteile Sie daraus ziehen und welche Düfte sich besonders gut eignen.

Miss Zea/Shutterstock.com

Duftmarketing: Deshalb wird der Einsatz von Düften empfohlen

Durch den professionellen Einsatz von Düften und Gerüchen im Einzelhandel können Sie Ihr Geschäft steuern. Nicht erwünschte Gerüche lassen sich neutralisieren und je nach Duft wecken Sie bei Ihren Kunden andere Emotionen. Sie schaffen eine Wohlfühlatmosphäre in der Ladeneinrichtung und sind in der Lage, bestimmte Impulse auszulösen, die zu Ihrem geschäftlichen Erfolg beitragen.

Gutes Duftmarketing zielt allerdings nicht darauf ab, Ihre Kunden an der Nase herumzuführen. Vielmehr soll erreicht werden, dass Ihre Kunden länger verweilen und sich wohlfühlen. Denn: Wo ein Kunde sich wohlfühlt, da kauft er auch.

Setzen Sie auf Dauer auf einen bestimmten Duft, kann dies sogar zum erfolgreichen Personal Branding beitragen.

2 entscheidende Vorteile vom Duftmarketing

Der Einsatz von Düften in Ihren Verkaufsräumen sorgt für ein stimmiges Gesamtbild und bietet Ihnen und Ihren Kunden nützliche Vorteile:

Idee Icon ShopDirect

Vorteil #1 Vorteil #2
 

Gesteigertes Einkaufserlebnis

  • Ein angenehm duftender Verkaufsraum schafft in Sekundenschnelle Vertrauen und Sympathie.
  • Ihre Kunden fühlen sich entspannt und nehmen diese positive Erinnerung an Sie mit.
  • Das wiederum führt dazu, dass Ihre Kunden gern wiederkommen und Sie weiterempfehlen.

Stimulierung aller Sinne

  • Rund 70 Prozent aller Kaufentscheidungen werden erst im Geschäft getroffen.
  • Mit dem Einsatz passender Düfte können Sie dafür sorgen, dass die Kaufentscheidung Ihrer Kunden zu Ihren Gunsten ausfällt.
  • Ein einzigartiges Ambiente sorgt dafür, dass Ihre Kunden länger verweilen und eher dazu geneigt sind etwas zu kaufen.

Raumbeduftung: Der passende Duft für Ihren Laden

Wir haben Ihnen die nützlichsten Düfte für den Bereich des Einzelhandels zusammengefasst:

  • Für ein Reisebüro eignen sich beispielsweise eher exotische Düfte, für Boutiquen eher blumige und für Bio-Märkte frische, natürliche Aromen und für eine Bücherei schwarzer Tee mit einem Hauch von Zimt.

  • An der Obsttheke sorgt zum Beispiel ein fruchtiger Duft dafür, dass das köstliche Obst als noch verlockender wahrgenommen wird.

  • Die aktuelle Sommerkollektion macht sich mit frischen Zitrusdüften oder leicht blumigen Noten hervorragend und die Wintermode erstrahlt mit weihnachtlichen Zimt- und Backstubennoten in vollem Glanz.

  • Ein Eisenwareladen beflügelt die männliche Kundschaft mit einem Hauch von Holzduft, ein Juwelier fängt seine weiblichen Kunden eher mit femininen Düften.

So kommt der verführerische Duft in Ihren Laden

Um die verkaufsfördernden Düfte einzusetzen, haben Sie verschiedene Möglichkeiten:

1. Staubsaugerduft

Verbinden Sie die lästige Arbeit doch einfach mit etwas Wohltuendem. Staubsaugerduft hält in der Regel für einige Stunden an und ist mit der entsprechenden Dosierung gut wahrnehmbar.

Für gewöhnlich bestehen diese Düfte aus feinkörnigem Granulat, das in den Staubsaugerbeutel gefüllt wird. Jedes Mal, wenn der Staubsauger zu brummen beginnt, verströmt ein angenehmer Duft.

2. Diffuser

Diffuser gibt es in schlichten preiswerten und repräsentativen teuren Varianten. Ein Diffuser besteht aus einer mit Flüssigkeit gefüllten Glasflasche, in die kleine Holzstäbchen gesteckt werden. Der Duft gelangt so in die Raumluft und hält für mehrere Wochen bis Monate an. Insbesondere in der Ladeneinrichtung von Textilläden, die auf eine hochwertige Optik setzen, machen sich die Diffuser auch gut als dekoratives Element.

Tipp!

Je mehr Stäbchen Sie benutzen, desto intensiver wird der Duft.

Ratgeber Shopdirect Duftmarketing

3. Duftsteine

Duftsteine verteilen ihr Aroma nur auf einer sehr geringen Fläche. Wenn Sie allerdings auf dekorative Elemente setzen, können Sie die Steine auch in großen Verkaufsräumen gut einsetzen. 

So lassen sich im Handumdrehen verschiedene Themenbereiche mit unterschiedlichen Aromen gliedern.

Tipp!

Wollen Sie ab und zu neue Raumdüfte ausprobieren, müssen Sie Ihr Schmuckstück lediglich abwaschen und in kochendem Wasser säubern.

4. Duftkissen

Duftkissen eignen sich in Büros und im Einzelhandel gleichermaßen für Duftmarketing. Sie verströmen keinen penetranten Geruch und sorgen in kleinen Räumen für einen angenehmen Duft. Im Textilbereich lassen sich die kleinen Kissen auch zwischen gelagerter Kleidung gut platzieren – so liegt kein störender Geruch in der Luft.

Tipp!

Den Duft dieser Kissen können Sie mit Duftölen oder ätherischen Ölen jederzeit auffrischen.

5. Duftspender

Duftspender verströmen ihre Aromen dann, wenn Sie in eine Steckdose gesteckt werden. Sie erfüllen selbst große Räume mit angenehmen Düften und halten in der Regel vier bis acht Wochen.

Die Intensität des Duftes lässt sich zumeist über einen kleinen praktischen Regler einstellen. Diese Spender können ideal in Umkleidekabinen eingesetzt werden.

Fazit

Duftmarketing fördert Verkäufe
  • Mit dem Einsatz von Düften können Sie in der Ladenausstattung Ihren Verkaufsräumen eine wohltuende Atmosphäre verpassen, die Ihre Kunden zum Kauf anregt und die gewünschten Emotionen weckt.

  • Besonders gut eignen sich im Einzelhandel Duftspender und Diffuser, um die Aromen freizusetzen, doch es gibt allerhand Alternativen, die sich versteckt oder dekorativ in Ihrem Ladenlokal unterbringen lassen.

  • Definitiv sorgen ansprechende Düfte für ein harmonisches Gesamtbild, das Ihren Kunden positiv in Erinnerung bleibt und dazu beiträgt, dass diese gern wiederkommen.

ShopDirect Marcel Johne - Digital Signage

LADENBAU-PROFI MARCEL JOHNE – DIGITAL SIGNAGE

Sie planen eine neue Filiale, wollen Ihren Bestand umbauen oder erweitern? Sie wünschen sich eine Komplettlösung vom Rohbau bis zur schlüsselfertigen Übergabe? Finden Sie in einem unverbindlichen Erstgespräch heraus, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

Kostenloser Rückruf anfordern

FAQ

Häufige Fragen 


Alle Fragen zum Thema Duftmarketing.

Gutes Duftmarketing zielt nicht darauf ab, Ihre Kunden an der Nase herumzuführen. Vielmehr soll erreicht werden, dass Ihre Kunden länger verweilen und sich wohlfühlen. Denn: Wo ein Kunde sich wohlfühlt, da kauft er auch. Setzen Sie auf Dauer auf einen bestimmten Duft, kann dies sogar zum erfolgreichen Personal Branding beitragen.

  • Für ein Reisebüro eignen sich beispielsweise eher exotische Düfte, für Boutiquen eher blumige und für Bio-Märkte frische, natürliche Aromen und für eine Bücherei schwarzer Tee mit einem Hauch von Zimt.
  • An der Obsttheke sorgt zum Beispiel ein fruchtiger Duft dafür, dass das köstliche Obst als noch verlockender wahrgenommen wird.

Ladenbesitzer setzen für Ihr Marketing im Laden auch auf Gerüche: Im Hotel, im Supermarkt und in der Boutique werden die passenden Düfte zum Kundenfang und zur Wohlfühlatmosphäre eingesetzt. Düfte beeinflussen die Gefühle und das Gedächtnis der Kunden.

Durch den professionellen Einsatz von Düften und Gerüchen im Einzelhandel können Sie Ihr Geschäft steuern. Nicht erwünschte Gerüche lassen sich neutralisieren und je nach Duft wecken Sie bei Ihren Kunden andere Emotionen. Sie schaffen eine Wohlfühlatmosphäre in der Ladeneinrichtung und sind in der Lage, bestimmte Impulse auszulösen, die zu Ihrem geschäftlichen Erfolg beitragen.
  • Zielgruppenorientiert beraten
  • Themen Präsentation
  • Highlights optimal präsentieren
  • Hintergründe geschickt platzieren
  • Echte Klassiker - Schaufensterfiguren
  • Extravagante Akzente setzten
  • optimale Produktauswahl - weniger ist mehr
  • Banner ziehen Blicke an
  • In die Rolle des Betrachters schlüpfen
  • Auf dem Laufenden bleiben

  • Staubsaugerduft
  • Diffuser
  • Duftsteine
  • Duftkissen
  • Duftspender