RIESIGE AUSWAHL

PERSÖNLICHER KUNDENSERVICE

SCHNELLE LIEFERUNG

HOHE KUNDENZUFRIEDENHEIT

Die Beschriftung des Kundenstoppers ist die wichtigste Basis, die Kunden auf Ihr Angebot aufmerksam zu machen. Neben einer guten Platzierung ist die Kunst, eine Kernbotschaft in möglichst wenigen Worten zu formulieren, nicht zu unterschätzen. Mit den folgenden Tipps haben Sie wertvolle Inhalte an der Hand, die Sie dabei unterstützen, die optimale Beschriftung für Ihren Gehweg-Aufsteller zu finden.

Welche Botschaft soll auf dem Kundenstopper transportiert werden?


Ein Passantenstopper sollte immer mit einer Kernbotschaft versehen sein. Wie Sie die Kernbotschaft dann gestalten, bzw. den Kundenstopper ansprechend beschriften ist eine weitere Frage. Eine große Hilfe bei der Erstellung dieser essenziellen Botschaft ist die AIDA-Formel.

Die AIDA-Formel stammt bereits aus dem Jahr 1898 und wurde von Elmo Lewis entwickelt. Die besagt, dass ein Kunde vor dem Kauf eines Produktes oder der Buchung einer Dienstleistung mehrere Phasen durchläuft. Diese Phasen werden im AIDA-Modell zusammengefasst.

  1. A wie Attention

  2. I wie Interest

  3. D wie Desire

  4. A wie Action

➤ Aufmerksamkeit, Interesse, Verlangen und Handlung – um den Werbeaufsteller richtig zu gestalten ist es sinnvoll, sich mit den einzelnen Phasen zu beschäftigen.

Die wichtigste Aufgabe der Beschriftung eines Werbeträgers ist es, die Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen. Beachten Sie, dass Ihre potenzielle Kundschaft möglicherweise bereits an einigen Plakataufstellern vorbeigekommen ist.

Warum sollten die Menschen gerade bei Ihrem Aufsteller anhalten? Die Antworten sind vielseitig:

  • Ihre Beschriftung ist in auffälligen Farben gehalten.

  • Sie arbeiten mit einem lustigen Werbespruch.

  • Sie setzen außergewöhnliche Bilder ein.

  • Sie bieten ein echtes Schnäppchen an.

Nun geht es darum, das Interesse zu wecken und die gewonnene Aufmerksamkeit in ein Verlangen umzuwandeln. Kurze Hinweise dazu, warum gerade das hier auf dem Plakatständer genannte Produkt die richtige Wahl ist, locken die Menschen in das Geschäft.

Das Verlangen ist geweckt und der Straßenaufsteller hat so seine Aufgabe erfüllt, die Menschen in das Geschäft zu führen. Auch hier ist es sinnvoll, mit weiteren Hinweisen zu arbeiten. Ein digitaler Kundenstopper beispielsweise kann nun weitere Informationen zum Produkt enthalten, um den letzten Punkt der AIDA-Formel zu erreichen: die Handlung zum Kauf.

Kundenstopper und Zubehör zur Beschriftung kaufen bei ShopDirect


Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Wichtig:

Bereits vor der Beschriftung des Kundenstoppers sollten Sie festlegen, welche Botschaft Sie übermitteln möchten. Das ist der erste Gedanke, den Sie sich stellen sollten, da dies die Basis für eine erfolgreiche Werbebotschaft bietet.

Die Varianten der Beschriftung von Kundenstoppern

Wird von der Beschriftung von Kundenstoppern gesprochen, bedeutet dies nicht, dass Sie hier nur mit Stift oder Kreide arbeiten können. Sie haben mehrere Varianten:

  • ➤ analoge Beschriftung

  • ➤ digitale Beschriftung

  • ➤ magnetische Gestaltung

Mit der analogen Beschriftung gehen Sie den klassischen Weg. Gerne werden hier eine Kreidetafel oder auch ein Bockständer mit White-Board-Fläche genutzt. Vielleicht möchten Sie aber auch einen digitalen Wegweiser mieten oder kaufen. Hier erfolgt die Beschriftung dann in Computerschrift. Achten Sie darauf, dass der digitale Kundenstopper auch outdoor eingesetzt werden kann, wenn Sie die Aufmerksamkeit der Zielgruppe bereits auf der Straße auf Ihren Laden lenken möchten. Ausführungen, die nicht wetterfest oder wasserfest sind, können Sie als weiteres Highlight im Laden aufstellen.

Schließlich gibt es auch noch die magnetische Gestaltung. Hier wird keine saubere Handschrift gebraucht, denn Sie nutzen einfach den magnetischen Untergrund dafür, dass Sie Plakate auf der Fläche anbringen. Mit ansprechend gestalteten Plakaten kann das Hinweisschild ebenfalls Interesse wecken.

3 Tipps für eine ansprechende Beschriftung des Kundenstoppers


Die Kernbotschaft steht fest und auch alle weiteren Details, die auf dem Kundenstopper oder der Kreidetafel stehen sollen, sind ausgewählt. Nun geht es an die Beschriftung selbst. Abhängig davon, ob direkt auf der Tafel geschrieben wird, sollte passendes Papier ausgewählt werden. Magnetische Tafeln haben den Vorteil, dass Sie die Beschriftung auf dem Papier schon vorbereiten und dann nur noch die Blätter mit Magnet anbringen müssen. Verwenden Sie die passenden Stifte. Zu schmale oder zu helle Linien sind auf den Tafeln nicht gut zu erkennen. Nutzen Sie breite Stifte in klaren und kräftigen Farben.

Hilfreich bei der Beschriftung sind auch die folgenden Tipps:

Idee Icon ShopDirect

Tipp #1: Setzen Sie ein Highlight
 
  • ✅ Die Werbetafel sollte möglichst schon aus der Ferne ins Auge stechen. Dafür sorgt ein Eyecatcher, den Sie bei der Gestaltung des Kundenstoppers einsetzen. Ein Bild, ein Wort in greller Farbe oder auch ein Emoji sind nur einige Beispiele. Viele Geschäfte setzen auf das Prozent-Zeichen, um so auf eine Ersparnis hinzuweisen.

Idee Icon ShopDirect

Tipp #2: Binden Sie Kontraste ein
 
  • ✅ Wörter und Bilder springen noch schneller ins Sichtfeld, wenn mit Kontrasten gearbeitet wird. Auf einem hellen Hintergrund sollte die Beschriftung dunkel sein. Kräftige Farben und Pastell bilden einen deutlichen Kontrast. Hier darf mit den Farben gespielt werden. Wichtig ist nur, dass ein harmonisches Bild entsteht. Disharmonie sorgt dafür, dass weggeschaut wird.

Idee Icon ShopDirect

Tipp #3: Elemente begrenzen
 
  • ✅ Zu viele Elemente bei der Beschriftung können für Verwirrung sorgen. Die Gestaltung einer Werbetafel setzt sich aus mehreren Akzenten zusammen. Die Botschaft, Kontaktdaten, Preis und Wegbeschreibung sind nur einige Beispiele. Achten Sie darauf, die Elemente ausreichend zu begrenzen und sie aufeinander abzustimmen. Versuchen Sie nicht, möglichst alles auf eine Werbetafel zu bekommen. Achten Sie zudem darauf, dass die Elemente in einer Beziehung zueinanderstehen. Werden Pommes beworben, sollte kein Foto einer Suppe daneben zusehen sein.

Kundenstopper-Beschriftung: Handschrift vs. Druck


ᐅ Handschrift oder doch Druck? Sie stehen vor der Frage, wie die Gestaltung erfolgen soll? Handschrift hat einen ganz besonderen Vorteil: Sie hat Persönlichkeit. Durch handschriftliche Hinweise und Botschaften sprechen Sie die Kunden auf einer persönlichen Ebene an. Gern werden handschriftliche Designs mit einem kleinen und familiären Geschäft oder einem Gastronomie Kundenstopper in Verbindung gebracht.

ᐅ Sinnvoll ist die Handschrift vor allem dann, wenn Sie wechselnde Botschaften auf den Passantenstopper schreiben. Das Menü des Tages oder das spezielle Spar-Angebot der Woche sind einige Beispiele. So können Sie die Beschriftung in regelmäßigen Abständen ersetzen.

ᐅ Druck hat den Vorteil einer längeren Haltbarkeit, da hier nichts verwischen kann. Auch die Lesbarkeit steht im Fokus. Haben Sie keine gut leserliche Handschrift, sollte immer der Druck bevorzugt werden. Auf dieselbe Fläche können Sie mit einem gedruckten Plakat zudem mehr Informationen unterbringen.

Check Icon ShopDirect

Experten-Tipps:

Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Eine Entscheidung sollte immer davon abhängig gemacht werden, was besser zu Ihrem Laden und Ihrer Kernbotschaft für die Kunden passt und wie gut sich die Werbeideen per Hand oder auch mit einem hochwertigen Druck wirklich umsetzen lassen, damit sie die gewünschte Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Don´ts: Diese Fehler bei der Beschriftung des Kundenstopper vermeiden

Klare Botschaften bei der Beschriftung der Werbetafeln sind wichtig. Nutzen Sie die AIDA-Formel als Grundlage und bringen zudem Ihre eigenen Ideen ein, kann kaum etwas schief gehen. Dennoch ist es wichtig, die folgenden Fehler zu vermeiden:

  • Sichtbare Korrekturen: Sie haben sich verschrieben? Fangen Sie noch einmal von vorne an. Verzichten Sie auf Ausbesserungen auf der Werbetafel. Diese fallen auf und wirken lieb- und lustlos. Passanten haben das Gefühl, dass es Ihnen nicht wichtig genug ist, viel Wert auf Professionalität zu legen.

  • Mehrere Botschaften: Natürlich möchten Sie den Platz auf der Tafel gerne nutzen. Ein häufiger Fehler ist es, hier allerdings mehrere Botschaften zu kombinieren. Wird sich nicht auf eine Kernbotschaft konzentriert, führt dies schnell zu einem unübersichtlichen Design.

  • Verwischte Beschriftung: Auch wenn der Kundenstopper für den Outdoor-Bereich geeignet ist, können Regen, Sonne, Kälte oder Hitze die Beschriftung dennoch ausbleichen oder verwischen. Auch Plakate werden mit der Zeit heller. Kaum etwas ist so wenig ansprechend wie ein Plakatständer mit einer Beschriftung, der anzusehen ist, wie lange sie nicht aktualisiert wurde. Es sollte daher immer geprüft werden, ob noch alles gut leserlich und aktuell ist. Nehmen Sie sich also Zeit für die Pflege und Reinigung des Kundenstoppers.

Kundenstopper-Plakate kaufen – Wo?


Auf dem Kundenstopper sollen Plakate zum Einsatz kommen? Hier gilt: Je höher die Qualität, umso besser ist es. Wenn die technischen Möglichkeiten für einen hochwertigen Druck nicht vorhanden sind, ist es lohnenswert, sich an den Profi zu wenden. Auf der Basis Ihrer erstellten Dateien können die Plakate dann in der gewünschten Größe gedruckt werden.

Tipp

Ein wichtiger Tipp ist es, sich einige Proben vom Dienstleister zeigen zu lassen. Hier sehen Sie, wie kräftig die Farben sind und wie klar die Schrift bei der gewünschten Plakat-Größe ist.

Kundenstopper Plakate kaufen bei ShopDirect

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Ladeneinrichtung SALE- Angebote

Kunden Liebling

Fazit: Mit der richtigen Beschriftung wird der Kundenstopper zum Blickfang

Wenn Sie einen Kundenstopper auswählen, achten Sie auf das Gewicht und die Ausstattung sowie die vorhandenen Ersatzteile. Sie schauen nach einem Modell mit Rollen, aus Holz oder einem Produkt, das klappbar ist und Sie so platzsparend verstauen können. Vergessen Sie dabei aber nicht darauf zu achten, dass die Schreibfläche groß genug ist, um eine Botschaft für Ihre Kunden zu hinterlassen. Mit der richtigen Beschriftung erwecken Sie die Werbetafel erst zum Leben. Die Beschriftung sollte außergewöhnlich, einfallsreich, gut lesbar und nach der AIDA-Formel aufgebaut sein. Setzen Sie auf eine Kernbotschaft, die Sie ansprechend verpacken.

FAQ

Häufige Fragen 


Alle Fragen zum Thema: Kundenstopper-Beschriftung

Damit der Aufsteller direkt ins Auge fällt, sollte die Beschriftung hervorstechen und möglichst auffällig sein. Das funktioniert durch bunte Farben. Aber auch eine Tafel, die beleuchtet ist, zieht die Blicke auf sich. Sie können auch eine Lichterkette günstig kaufen und diese am Kundenstopper anbringen. Dadurch setzen Sie weitere Akzente.

Haben Sie eine schöne Handschrift und können Sie die Botschaft knackig formulieren, ist eine handschriftlich geschriebene Botschaft auf der Werbetafel ansprechend. Sie wirkt persönlich, liebevoll und außergewöhnlich. Auch eine Kombination von Handschrift, Bildern und Druck ist möglich.

Es empfiehlt sich, eine klare und gut lesbare Schriftart zu verwenden, wie zum Beispiel Arial, Helvetica oder Verdana.

Die Farben sollten aufeinander abgestimmt und kontrastreich sein, um die Lesbarkeit zu verbessern. Es empfiehlt sich, helle Farben auf dunklem Hintergrund oder umgekehrt zu verwenden.

Ein Kundenstopper sollte regelmäßig gereinigt werden, um eine gute Lesbarkeit der Beschriftung zu gewährleisten. Bei Bedarf kann die Beschriftung auch ausgetauscht werden.